Bouncer mit psybnc

Bouncers (BNC) sind die Anrufbeantworter im IRC. Wenn man z.B. im Quakenet einen Trust bekommen hat, darf man mehr als 2 BNC betreiben. Ein BNC ist immer im IRC vertreten, speichert alle Anfragen und zeigt diese dem Nutzer an, wenn er sich im BNC anmeldet. Um einen BNC im Trusted Mode im Quakenet zu betreiben, muss man einen ident-Server vorweisen.

identd-Server

Ich verwende den oidentd-2.0.7, da er einfach zu installieren und RFC-konform ist. Das Archiv wird entpackt, konfiguriert und installiert.

tar xfj oidentd-2.0.7.tar.bz2
cd oidentd-2.0.7
./configure  --sysconfdir=/etc/ --disable-nat --disable-ipv6
make
make install

Die gesamte Konfiguration findet in der Datei /etc/oidentd.conf statt. Mein identd-Server liefert zu Prozessen, die unter der Nutzerkennung laas laufen, die Antworten ts00 bis ts49. Statt meinem Nutzernamen sollte der Nutzer eingefügt werden, unter dem der Ident-Dämon betrieben wird.

default {
  default {
    allow spoof_all
    allow random_numeric
    allow numeric
    allow hide
    allow spoof
    allow spoof_all
    allow spoof_privport
  }
}

user laas {
  default {
    force reply ts00 ts01 ts02 ts03 ts04  ts05 ts06 ts07 ts08 ts09
     ts10 ts11 ts12 ts13 ts14 ts15 ts16 ts17 ts18 ts19
     ts20 ts21 ts22 ts23 ts24 ts25 ts26 ts27 ts28 ts29
     ts30 ts31 ts32 ts33 ts34 ts35 ts36 ts37 ts38 ts39
     ts40 ts41 ts42 ts43 ts44 ts45 ts46 ts47 ts48 ts49
  }
}

Der Ident-Server wird mit folgendem Aufruf gestartet. Ein Server sollte nicht unter root-Rechten laufen, wenn es nicht nötig ist. Daher wechselt dieser Server zu der Nutzerkennung laas, sobald er die Superuser-Rechte nicht mehr braucht.

oidentd -m -u laas

psybnc

Ich verwende den psyBNC-2.3.1. Das Archiv wird entpackt und auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.

tar xfj psyBNC-2.3.1.tar.bz2
cd psyBNC-2.3.1
make menuconfig

Dabei sollten folgende Optionen im Menü aktiviert werden:

  • Support DCC Files
  • Support DCC Chat
  • Mode: Multiuser
  • Maximum Users: 50 (lieber großzügig bemessen, eine Änderung ist schwierig)
  • Support Scripting
  • Support oIdentd (muss unbedingt aktiviert sein)

Weitere Einstellungen kann man je nach Bedürfnis veranlassen. Danach sollte man im Menüpunkt Bouncerconfig noch den Admin-User erzeugen.

Die übliche Prozedur erzeugt die ausführbare Datei, die wir gleich starten.

make
make install
./psybnc

Auch hier gilt, der Dämon sollte nicht als root gestartet werden, sondern unter einem weniger privilegierten Nutzer laufen.

Die Seite verwendet Cookies zur Datenanalyse. Weiterlesen …