Gaia Bistrot

In Berlin gibt es eine rieisge Auswahl an italienischen Restaurants. Das Gaia Bistrot ist anders, hier gibt es nur eine kleine Karte mit wenigen Gerichten, und: keine Pizza. Das muss aber nicht schlecht sein, obwohl ich Pizza sehr mag. Ich muss gestehen, die meisten Gerichte auf der Karte waren mir nicht geläufig, und so wurde ich positiv überrascht.

Wir bestellten Cavatelli con cozze, fagioli e cime di rapa und Inzimino di seppie e bietolinie. Die Cavatell sind hausgemacht, statt Muscheln wurde Salsiccia verwendet. Die Mischung aus Kichererbesen und Bohnen war lecker. Der geschmorte Tintenfisch mit Mangold war auf einer dunklen Scheibe Brot mit Tomatensauce angerichtet.

Die Karte umfasst umfasst vier Vorspeisen, zwei Salate sowie fünf Hauptgerichte. Die Portionen sind nicht sehr groß, man wird aber satt davon. Zwei Desserts (Tiramisu und Nutelle cheesecake) stehen zur Auswahl.

Da es nur wenige Tische gibt, ist eine Reservierung sehr zu empfehlen und an Wochenenden nötig. Achtung, es ist nur Barzahlung möglich.

Öffnungszeiten

Mo-So
18:00 bis 24:00 Uhr

Anfahrt