La Gomera 2010

Im September 2010 war ich in Begleitung 11 Tage in La Gomera und Teneriffa unterwegs. Wir wanderten auf Gomera, badeten im Atlantik, erforschten die lokale Küche. Der Bericht ist nach Orten und/oder Sehenswürdigkeiten gegliedert.

Falls der geneigte Leser Fragen oder Anmerkungen hat, kann er mich gerne über das Kontaktformular erreichen.

Anreise

Vom Flughafen Teneriffa Süd nimmt man den Bus 111 in Richtung Las Playas Americas. Tickets erhält man direkt beim Fahrer, eine Fahrt kostet 1,85 €. Wir stiegen Los Christianos in der Nähe das Hafens aus. Dort buchten wir ein Ticket beim Benchi-Express, der bis Valley Gran Rey fährt. Ein Ticket kostet stolze 33,28 €. Da die Fähre erst um 18 Uhr ablegt, gingen wir noch etwas essen und setzten uns anschließend in die angenehm warme Sonne.

Die See war sehr ruhig, trotzdem vertrug ich die Überfahrt nicht so gut. Leider waren die Fenster in der Fähre alle verklebt, so dass man nicht hinausschauen konnte. Kurz vor 20 Uhr war das Ziel endlich erreicht, wir liefen bis zum ersten Kreisverkehr und konnten dort gleich ein Taxi abfangen, welches uns bis nach Los Granados brachte.

Bussystem in La Gomera

Auf La Gomera wird der öffentliche Nahverkehr durch Busse geregelt. Die Busse fahren leider nicht sehr oft, man sollte nicht auf gut Glück auf einen Bus hoffen. Fahrpläne sind an jeder Haltestelle verfügbar. Es wird immer die Abfahrtszeit von der ersten Station aufgelistet. Man muss sich daher also ungefähr ausrechnen, wann der Bus zu erwarten ist.

Fotos

Der Reisebericht wird durch Fotos und Panoramaaufnahmen visuell bereichert. Die Panoramen habe ich mit Autostitch erzeugt und mit Gimp nachbearbeitet. Sie finden die Panoramen in Originalgröße zum Download auf der rechten Seite.

Die Seite verwendet Cookies zur Datenanalyse. Weiterlesen …