House of small wonder

Das House of small wonders hat seine Wurzeln in New York. Dort ist es mittlerweile eine Institution und beliebt. Die Küche bietet einen Mix aus mexikanischen und japanischen Einflüssen. Alles wird frisch und mit möglichst regionalen Produkten zubereitet. Die Karte ist kurz und übersichtlich.

Wir kamen zur Mittagszeit und hatten Glück, dass genau ein Tisch noch frei war. Man kann nicht reservieren.

Das Yaki Udon sind japanische Udon-Nudeln mit Pilzen und Fischchips. Ein Spiegelei wird obenauf platziert. Für die Sandwich-Platte darf man sich 2 Sandwiches aussuchen. Serviert werden diese mit einem kleinen Tomatensalat und einer kleinen Suppe.

Die Gerichte sind nicht sehr groß, das Angebot ist eher als Business Lunch ausgelegt. Man wird satt, aber ist noch arbeitsfähig. Da wir auffällig lange auf unsere Gerichte warten mussten (eigentlich nur 15 Minuten), haben wir Espressi auf Kosten des Hauses erhalten.

Öffnungszeiten

Mo-Fr Sa, So
09:00 bis 17:00 Uhr 10:00 bis 16:00 Uhr

Anfahrt

Die Seite verwendet Cookies zur Datenanalyse. Weiterlesen …